PSYCHIATER WINTERTHUR  ZÜRICH

INDIVIDUELL, WIRKSAM, NACHHALTIG

Praxiskonzept

Es gibt viele Möglichkeiten unser Behandlungskonzept zu beschreiben – sei es Ganzheitliche-, Biologische,- Naturheilkundliche Psychiatrie oder Umweltpsychiatrie. Was dahinter steckt, ist die Kombination von bewährten schulmedizinischen Verfahren mit effektiven biologischen Behandlungsmethoden und -strategien.

Im Laufe des Lebens kann das psychologische Gleichgewicht leicht aus den Fugen geraten. Ein falscher Umgang mit Alltagssituationen, traumatische Erlebnisse in der Vergangenheit und ein Mangel an wichtigen Nährstoffen sind nur einige Beispiele für mögliche Auslöser. Zur Erlangung einer langfristigen psychologischen Stabilität und inneren Zufriedenheit, sind diese Ursachen von entscheidender Bedeutung und stellen wesentliche Ansatzpunkte dar.

Wir kombinieren psychotherapeutische, psychiatrische und ganzheitlich-biologische Methoden gezielt miteinander, um Sie effektiv und individuell aus der Lebenskrise zu begleiten – und Ihnen zu helfen Ihre Lebensfreude wieder zu entdecken.

Therapieplanung und Methoden

Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz und betrachten sowohl die Beschwerden auf seelischer, als auch auf körperlicher Ebene. Bei uns kommen keine zweifelhaften Heilverfahren zum Einsatz, sondern ausschliesslich Behandlungen, die durch Leitlinien und Studien gestützt und anerkannt sind.

Jeder Mensch besitzt seine individuelle genetische Codierung, durchlebte seine persönliche Vergangenheit und lebt in spezifischen Umständen. 

Die Therapieplanung erfolgt daher individuell, sodass die Auswahl der Verfahren Sie und Ihre Bedürfnisse angepasst wird. 

Was uns besonders am Herzen liegt

Vertrauen und Unverbindlichkeit

Im Laufe des Lebens hat jeder von uns Enttäuschungen und Ungerechtigkeiten erfahren. Daher ist es verständlich, dass es schwierig sein kann sich zu öffnen und seinem Gegenüber zu vertrauen.

Wir möchten, dass Sie uns unverbindlich kennen lernen und Ihre Entscheidung zu einer Therapie auf Grundlage von Vertrauen und Sympathie treffen.

Wenn Sie ein gutes Gefühl haben und die Chemie stimmt, können wir die Therapie beginnen und Ihre psychologische Balance wiederherstellen. 

Ihre Gesundheit

Wir möchten, dass Sie gesund sind und zwar psychisch und körperlich.

Psyche und Körper beeinflussen sich über unterschiedliche Signalsysteme gegenseitig-  und zwar über zentrales und autonomes Nervensystem,  Hormonsystem, Immunsystem und Stresssystem.

Die Verbindung zwischen Körper und Seele ist in vielen Studien und Untersuchungen wissenschaftlich belegt.

Daher legen wir größten Wert auf eine ganzheitliche individuelle Therapie. 

Hier erfahren Sie mehr…

Zeitnahe Betreuung 

Jeder kennt Zeiten, in denen das Leben sinnlos und schwer erscheint. In Phasen der Krise und Ausweglosigkeit ist es hilfreich jemanden zu haben, mit dem man sprechen kann, der zuhört und einen versteht. 

Lange Wartezeiten auf einen psychiatrischen Termin können das seelische Ungleichgewicht verstärken. Daher ist es für uns sehr wichtig, dass Sie so zeitnah wie möglich einen Termin bei uns bekommen.

Fragen Sie unverbindlich nach…

Behandlungsbereiche

Depression

Jeder kennt den Zustand von Traurigkeit und Bedrücktheit. Diese Lebensphasen sollten das Leben jedoch nicht bestimmen. Wenn die Welt längerfristig „grau“ und aussichtslos erscheint, die Stimmung gedrückt und der Antrieb vermindert ist, spricht man von einer Depression.

Burnout

Der heutige Leistungs- und Zeitdruck stellt besondere Herausforderungen an Körper und Psyche. Nicht selten kommt es zum Gefühl der Überforderung und Leere – den Betroffenen fehlt es an Motivation, Antrieb und sie fühlen sich erschöpft und ausgebrannt.

Angststörung

Ängste gehören zum Alltag und zum Leben dazu, denn sie erfüllen eine wichtige Signalfunktion. Wenn sie aber nicht mehr steuerbar sind und den Alltag einschränken, sollte die Vorstellung beim Psychiater zeitnah erfolgen. Zu den Angsterkrankungen zählen zwanghafte Befürchtungen (Phobien), panische Angstzustände (Panikattacken) und generell erhöhte Ängstlichkeit (generalisierte Angststörung).

Trauma

Jeder Mensch wurde in seinem Leben auf die eine oder andere Art verletzt. Bleibt nach dem Erlebnis eine tief verankerte Verwundung bestehen, kann dies die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Tage, Wochen oder Monate nach einem extrem wahrgenommenen Erlebnis kann es zu einer psychischen Anpassungsreaktion kommen (Posttraumatische Belastungsstörung = PTBS).

Suchterkrankungen

Das unbeherrschbare Verlangen nach bestimmten Substanzen oder Tätigkeiten zeigt wie vielschichtig dieses Krankheitsbild sein kann. Ob Alkoholabhängigkeit, Nikotinabhängigkeit, Cannabis-Abhängigkeit, Abhängigkeit von harten Drogen oder Spielsucht – ob Essstörungen, wie die Magersucht oder die Ess-Brech-Sucht (Bulimie), wir begleiten Sie und sorgen für eine optimale und nachhaltige Behandlung.

Schlafstörung 

Der Schlaf und die Psyche stehen in enger Verbindung und beeinflussen sich gegenseitig. So wirkt sich ein gesunder und tiefer Schlaf positiv auf das Wohlbefinden aus. Es ist daher sehr wichtig auf einen erholsamen Schlaf zu achten.

Persönlichkeitsstörung

Kennzeichen einer Persönlichkeitsstörung sind tief verwurzelte Verhaltensmuster, die den Menschen unflexibel und unangepasst auf alltägliche Situationen reagieren lassen. Die Leistungsfähigkeit im Beruf und das Pflegen sozialer Kontakte kann erschwert sein. Je nachdem welche Verhaltensmuster einprogrammiert sind unterscheidet man z.B misstrauische (paranoide), emotional instabile (Borderline-Typ), zwanghafte, ängstlich-vermeidende oder abhängige Persönlichkeitsstörungen.

ADS/ADHS im Erwachsenenalter

Schwierigkeiten mit der Aufmerksamkeit, ggf. kombiniert mit zusätzlicher Hyperaktivität erschweren die berufliche Ausbildung/Studium, sowie das Vorankommen bei der beruflichen Entwicklung. Auch Beziehungsprobleme und Abhängigkeiten kommen häufig vor.

Psychose

Zu den typischen Symptomen einer Psychose zählen Halluzinationen (Wahrnehmungen nicht realer Reize) und Wahnvorstellungen (logisch unstimmige Vorstellungen werden aufrecht erhalten).

Demenz und Alzheimer

Demenz ist eine neurologische Erkrankung, bei der es zu einem fortschreitenden Verlust der mentalen Fähigkeit kommt – es ist der Hauptgrund für Pflegebedürftigkeit im hohen Alter. Die häufigste Ursache für Demenz ist die Alzheimer-Erkrankung. Dabei kommt es allmählich zur Atrophie (Abbau) der Großhirn-Rinde. Weitere Ursachen für Demenz sind langsam fortschreitende arteriosklerotische Ablagerungen in den Gefäßen, mit verminderter Gehirndurchblutung.

INDIVIDUELL

Jeder Patient bekommt einen Behandlungplan, der individuell auf ihn zugeschnitten ist.

WIRKSAM

Die Wirksamkeit der verwendeten Therapiemethoden ist wissenschaftlich belegt.

NACHHALTIG

Unsere Therapieverfahren zielen darauf ab eine nachhaltige psychologische Stabilität aufzubauen.