WARUM SONNENLICHT IHREN SCHLAF VERBESSERT?

Melatonin ist der Schlüssel

Mead (2008) untersuchte die gesundheitlichen Aspekte von Sonnenlicht auf den menschlichen Körper. Dabei stellte er fest, dass Sonnenlicht den nächtlichen Schlaf verbessert. Als Grund nennt er den Einfluss von der Sonnenstrahlen auf die Melatonin-Produktion.

Wenn Menschen Tageslicht und Sonne ausgesetzt waren, setzte die Bildung von nächtlichem Melatonin früher ein und der Schlaf war länger und tiefer. Mead empfiehlt Menschen, die tagsüber in geschlossenen Räumen arbeiten, zu versuchen, sich so oft es geht draußen aufzuhalten und in absoluter Dunkelheit zu schlafen. Dies könnte Laune, Energie und Schlafqualität unterstützen.

Ein Großteil der Bevölkerung verbringt die meiste Zeit des Tages in geschlossenen Räumen. Dies ist ein nicht zu vernachlässigender Aspekt bei den weit verbreiteten Schlafstörungen. 

Zusätzlich kann Kamille und Zitronenmelisse genutzt werden um den Schlaf zu verbessern.

Mead, M. N. (2008). Benefits of sunlight: a bright spot for human health. Environmental Health Perspectives, 116(4), A160-7.